Was euch in diesem Onlineseminar erwartet

Die Überschwemmung in Ahrtal und viele andere kleinere und größere Überschwemmungen in den letzten Jahren wurden durch Starkwetterereignisse hervorgerufen. Es wird deutlich, dass diese Situationen in Zukunft zunehmen werden und es wird Zeit, dass wir uns damit auseinandersetzen, wie wir dem begegnen können, ohne Menschenleben zu verlieren.

Wir werden uns mit dem Stand der Wissenschaft auseinandersetzen, um deutlich zu machen, was uns erwartet und werden dann in weiteren Schritten Anpassungslösungen erarbeiten.

 

 

MEENO SCHRADER

Dr. Meeno Schrader gebürtiger Ostfriese aus Leer. An der Nordsee aufgewachsen. 61 Jahre alt. Lebt in Kiel, hat zwei Töchter. Wechselte zum Studium nach Kiel, wo er Meteorologie und Ozeanographie studierte. Machte sein Diplom 1989 in Meteorologie. Nach einigen Verträgen als wissenschaftlicher Angestellter in der Fernerkundung folgte die Promotion ebenso in Kiel. Danach verschiedene Aufenthalte weltweit in einjährigen Abständen. 1999 zurück nach Kiel. Gründung seiner eigenen Wetterfirma, die WetterWelt GmbH, mit heute 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Von fast Beginn an ist der NDR ein großer Kunde im Bereich Fernsehen (laufende, tägliche persönliche Wettermoderation). Die WetterWelt ist Wetterdienstleister für das NDR  Fernsehen und Hörfunk. Zudem RTL. Dazu Buchautor „Das Wetterbuch für Wassersportler“. Von klein auf dem Wasser durchs Segeln leidenschaftlich verbunden. Leisungssegler, Amateurweltmeister. Meteorologische persönliche Beratung und Betreung diverser internationaler Segelteams (u.a. Deutschland, Irland, Israel), meteorologische Beratung bei mittlerweile 7 Olympiakampagnen (Disziplin „Segeln“ in Tokio = 2 Bronze- und 1 Silbermedaille).

Für Meeno Schrader ist das Thema „Klimawandel“ bereits seit 1986 ein Herzensthema. Ihm ist wichtig so viele Menschen wie möglich für dieses Thema zu sensibilisieren, um Maßnahmen zum Entgegenwirken und zur Anpassung zu ergreifen.  „Klimawandel – die Erde brennt“ Starkregen werden immer extremer. Im kleinen wie ganz großen führen Starkregen zu Überschwemmungen biblischen Ausmaßes. Es ist bereits 5 nach 12. sagt Meeno Schrader als vielgebuchter Referent. Bis heute über 300 Vorträge in Deutschland.

 

DIRK HUNDERTMARK

Bild: Jonas Makoschey, Innenministerium Schleswig-Holstein

Dirk Hundertmark begleitete bereits beim Elbehochwasser im Sommer 2002 vom Lagezentrum in Hagenow aus als Presseoffizier Medienvertreterinnen und -vertreter ins Flutgebiet. Nach der Bundeswehrzeit folgten verschiedene weitere berufliche Stationen als Pressesprecher, zuletzt fünf Jahre im Innenministerium Schleswig-Holstein. Seit wenigen Monaten kümmert er sich dort im Katastrophenschutzreferat um Krisen- und Risikokommunikation. Das Thema wird auch aufgrund des Klimawandels immer wichtiger: Neben den Behörden und Hilfsorganisationen gilt es die Bevölkerung zu informieren, was im Falle eines Falles auf sie zukommen kann, wie sie gewarnt werden, wer ihnen dann in welchem Umfang helfen kann, und wie die Menschen sich selbst darauf vorbereiten können.

 

VIVIANNE RAU

Vivianne Rau ist beim Zentrum KlimaAnpassung (ZKA) im Beratungs- und Fortbildungsteam tätig. Das ZKA berät im Auftrag des BMUV Kommunen und soziale Träger und wird von adelphi und difu durchgeführt. Durch Ihren Hintergrund in der sozial-ökologischen Forschung, nimmt sie insbesondere in den Blick, wie Klimaanpassungsprozesse im Sinne vulnerabler Menschen inklusiv und gerecht gestaltet werden können. Als Beraterin bei adelphi gehört neben der kommunalen Klimaanpassung auch die Weiterentwicklung der bundesweiten Klimaanpassungsstrategie zu ihren Schwerpunktthemen.

Anmeldung für Teilnehmende

* Pflichtfelder